Gesunde Ernährung kommt an

Die aktuelle Studie der Techniker Krankenkasse (TK) „Iss was, Deutschland“ (2016) zum Ernährungsverhalten der Menschen hierzulande zeigt: Gesunde Ernährung wird für Verbraucher immer wichtiger. Drei Jahre zuvor sah das noch anders aus. Die Studie spiegelt den aktuellen Gesundheitstrend wider und zeigt, dass er in diesem Jahr endgültig auch in Deutschland angekommen ist.

Das Bewusstsein um gesunde Ernährung hat sich gewandelt: Heute stellen mehr Deutsche die gesundheitliche Komponente über den Geschmack. Das war 2013 noch anders, da nannten 45 Prozent der Befragten, dass ihnen der Geschmack am Essen am wichtigsten sei, der Wert für die Gesundheit kam nur auf 35 Prozent. Zum Vergleich: 2016 waren es ganze 45 Prozent. Das klingt erst einmal positiv, das Problem liegt allerdings nicht an der generellen Bereitschaft, sondern an der alltäglichen Umsetzung. Der Großteil der Befragten nennt den stressigen Joballtag als Haupthinderniss für eine gesunde Ernährung, 60 Prozent der Deutschen greift regelmäßig to-go-Food. Unser Tipp: Ein gesundes Essen gleich abends vorbereiten, dann muss nicht immer zu der fettigen Alternative in der Mittagspause gegriffen werden.